Therapieschwerpunkte

Körperzentrierte Psychotherapie


Jeder will loslassen.
Aber wie soll man loslassen, wenn man die Dinge nicht festhält,
wenn man die Dinge nicht im vollen Bewusstsein,
in völliger Offenheit des Herzens berührt?
Wennn du wirklich etwas berührt hast, brauchst du nicht mehrloszulassen,
das geschieht ganz von selbst.
Die Welt ist bei vollem Bewusstsein zu durchschreiten,
es gibt keinen Umweg, keinen anderen Weg, keine Abkürzung.
DANIEL ODIER

Viele Menschen suchen Hilfe bei
  • Ängsten und Panikattacken
  • Depressionen
  • Traumata und Schockzuständen
  • psychosomatischen Erkrankungen und Symptomen
  • familiären Belastungen und Beziehungsproblemen
  • Gefühlen von Einsamkeit, Verlassenheit und Sinnlosigkeit
  • quälenden Gedankenmustern und Gefühlen
  • wichtigen Lebensentscheidungen.

Als Therapeuten und Heiler haben wir dafür in vielen Jahren eine Form der Begleitung entwickelt, die sich einerseits an der unmittelbaren Wahrheit unseres körperlichen Erlebens orientiert und in dem Vertrauen wurzelt, dass jeder Menschen alles mit sich bringt, was es braucht, um seine Probleme zu lösen.

Andererseits geht Heilung immer mit einem vertieften Verständnis unserer eigentlichen Wesensnatur, jenseits von Konditionierungen und Glaubensmustern, einher und berührt in der einen oder anderen Form die Fragen: Wer bin ich? Was will ich? Was liebe ich wirklich?

Wir arbeiten lösungsorientiert mit

  • Achtsamkeit und der nicht-urteilenden Wahrnehmung unserer körperlichen und energetischen Prozesse
  • Atem- und Körperarbeit
  • Träumen
  • Tiefengewahrsein innerer Anteile
  • Aufstellungen

Die Verbindung von energetischen, psychologischen und spirituellen Prinzipien öffnet in unseren Therapiesitzungen einen ganzheitlichen Raum für achtsame Begegnung, Heilung und Entfaltung.

  • Paartherapie

In den letzten 25 Jahren ist uns immer deutlicher geworden, dass eine Paarbeziehung neben den Aspekten der Elternschaft und Sexualität auch einen Weg der Selbsterforschung umfasst, der immer wieder unsere Ängste und Projektionen anrührt, aber letztlich auch auflöst, bis das erblüht, was wir immer schon sind: Liebe in Freiheit. Wir arbeiten mit Paaren – alleine oder gemeinsam – lösungsorientiert, achtsam und ganzheitlich. Es geht uns darum, einen Raum zu schaffen, in dem die Wirklichkeit der Beziehung tiefer erkundet, gefühlt und ohne Schuldzuweisungen ausgedrückt werden kann. Mehr braucht es in der Regel nicht, um liebe- und respektvoll miteinander umzugehen, sei es, um eine Beziehung zu vertiefen oder in Freundschaft zu beenden.

  • Therapie- und Heilsitzungen für Frauen mit Elke Hanke

Die Einzel- u. Gruppenarbeit mit Frauen liegt mir besonders am Herzen.
"Was stärkt mich?" "Was schwächt mich?" "Was will sich durch mich entfalten?" sind Fragen, die immer wieder Thema der gemeinsamen Sitzungen sind.

Weitere Schwerpunkte:

  • Begleitung durch die körperlichen und seelischen Veränderungen der Wechseljahre
  • Bräche und Übergänge, Aufbruch und Neubeginn

Methoden sind körperzentrierte Psychotherapie, Tiefengewahrsein innerer Anteile und Ritualarbeit.